Raum der Begegnung und Orgel

Um Raum für eine neue Orgel zu schaffen, wurde 1922 an der Nordseite ein Anbau errichtet.

Bischof Sigismund von Verden hatte für die alte Kirche im Jahr 1616 eine Orgel gestiftet. Sie fiel dem 30jährigen Krieg zum Opfer.

Nach weiteren Orgeln in der Zwischenzeit wurde die heutige 1972 von der Firma Rudolf Jahnke in Bovenden gebaut.

Sie besteht aus Hauptwerk, Rückpositiv und zwei Pedaltürmen. 24 Register sind auf drei Manuale und Pedale verteilt.

 

Im Raum der Begegnung ( unter der Orgel ) finden sich Spielsachen für Kleinkinder, deren Eltern den Gottesdienst besuchen.

Außerdem findet hier das Kirchenkaffee statt.

BILDER (1)