Handauflegen

Berührungen tun gut und sind heilsam.

Alle vier Wochen haben Sie die Möglichkeit, sich von zwei Personen für 10-15 min. schweigend die Hände an bestimmten Körperstellen auflegen zu lassen.

Kommen Sie ins Gemeindehaus.

Die Termine finden sie unter „Veranstaltungen“, im Aushang und in der Brücke.

Handauflegen

Berührungen tun gut und sind heilsam.
Das wissen wir nicht nur von den Jesus-Geschichten der Bibel, sondern auch aus eigener Erfahrung, wenn wir selbst unsere Hand auf eine schmerzende Stelle unseres Körpers legen.

Wir vertrauen darauf, dass durch Gebet und Handauflegen Gottes heilende und stärkende Kraft fließt. Sie kann helfen bei körperlichen und seelischen Leiden,
aber auch bei gestörten Beziehungen oder anderen Schwierigkeiten.

In der Vorbereitung auf dieses Angebot haben wir selbst erfahren,
wie wohltuend das Handauflegen für uns ist.
Wir wollen Ihnen auch etwas gutes tun, wir wollen Ihnen die Hände auflegen,
im Bewußtsein, dass wir nur der Kanal für Gottes heilende Kraft sind.

Wir wissen nicht, was diese Gotteskraft konkret bewirken wird.
Es kann sein, dass Sie körperliche Empfindungen haben (z. B. Wärme, Kribbeln),
vielleicht spüren Sie aber auch nichts.
Es können Erinnerungen oder Gefühle auftauchen (z.B. Freude, Traurigkeit). Nehmen Sie diese einfach wahr oder vertrauen Sie sie im stillen Gebet Gott an.

Wie geht das Handauflegen ganz praktisch?
Kommen Sie zum angegebenen Termin in das Gemeindehaus Mitte.
Sie werden dort empfangen und in ein Zimmer geführt. Wir sprechen zu Beginn ein Gebet und legen Ihnen zu zweit für ca. 10-15 min. schweigend die Hände
an bestimmten Körperstellen auf. (Siehe Bilder) Am Ende segnen wir Sie.

Für Seelsorgegespräche nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihren PastorInnen auf!

BILDER (3)
Reihenfolge des Handauflegens 1
Reihenfolge des Handauflegens 1Reihenfolge des Handauflegens 2Reihenfolge des Handauflegens 3
Reihenfolge des Handauflegens 1